Was ist ein Temazcal

Das Tamazcal ist die Schwitzhütte der Mayas unter Einbeziehung intensiver Kräuteraufgüsse die je nach Leiden oder Krankheit angewandt werden. Beim Temazcal („Tempel der Göttin des Wassers“) handelt es sich um eine Jahrtausende alte Zeremonie, in der wir uns mit dem Geiste der Pachamama verbinden und uns für die Kräfte, die uns aus dem Universum begleiten werden öffnen.

Unsere Körper wird (physisch, emotional, mental und geistig) geklärt und neu ausgerichtet um unseren Weg und unser Schicksal in Klarheit zu fühlen und zu leben. Das Temazcal ist ein tiefgehendes und uraltes Ritual. Die Zusammenfügung von wirksamen Symbolen und Verbindungen führt dabei zu einer tiefen Klärung und Reinigung des zellulären Gedächtnisses.

 

Wir beschäftigen uns eingehend mit den Aspekten und Wirkungen der vier Elemente, welche bei diesem Ritual von zentraler Bedeutung sind. Bereits der Aufbau des Temazcal enthüllt die tiefe Symbolik und Verbundenheit, welche in der Struktur und im Ablauf dieser uralten Zeremonie enthalten sind.

Sinn des Temascal

 

Wir tretten in den Temazcal ein („Tempel der Göttin des Wassers“) um zu sterben und so erneut Geboren werde können. Alles was unser Prozess im Leben blockiert, wird dort hinterlassen. Unsicherheiten, Traumas und Ängste aus der frühen Kindheit sowohl der Gegenwart werden aufarbeitet, dem Geiste des Feuer zur Verbrennung übergeben und mit dem Tod hinterlassen um mit neuer Kraft eine Neugeburt zu meistern in dem man einfach Sich selbst ist.

 

Für die Unterstütztung und Planung bei der neu Orientierung im Leben, verlassen Wir den Makrokosmos um den Mikrokosmos im Temazcal zu erleben, was ein heiliges Bad repräsentiert. Die Menschheit braucht und schreit zugleich nach einer Erneuerung, dazu wird dringend weiteres Bewusstsein und innere Selbstarbeit benötigt, um so an die Traszendenz zu gelangen. Eine gute Temazcal Zeremonie zieht sich gut über drei Stunden hin.

Symbolik

 

Die Aussenstruktur des Temazcals representiert die Pachamama (die Erde).  Das innere der Rundförmige "Hütte" symbolisiert den Mutterleib, der einzige Ort an dem Wir ausschliesslich zuhören und fühlen. Das zeremonielle Feuer representiert den Vater, die Sonne, von dort her führt ein weg zum Temazcal. Dieser Weg heisst, el camino de los abuelos (der Weg von den Grossväter). In der Mtte, im Temaszcal wird für die im Ritual kommende glühende Steine Platz geschaffen in dem Erde abgetragen wird. Diese Erde hiterlegt man ausserhalb beim hinausgehen auf die rechte Seite und dient dem Coredero (Zeremonieleiter) um die heiligen Ritual Elementen vorzubereiten. Auf der anderen Seite wird aus Steine der Mond representiert. Somit ist auch die Kosmovision der Sonne, Erde und Mond im Ritual intergriert.

Die Steine sind las abuelitas (die Grossmüttern). Man nennt sie so, weil sie über milionen von Jahre, vor unsrer Zeit schon in stille Zeugnis und Wissen gesammelt haben, somit sind die Abuelitas sehr Weise und verteten das Urwissen. Wenn die Pflanzen für das Medizinalwasser genutzt und integrierd werden, und das Wasser in kontakt mit den glühenden abuelitas Steine kommt, generiert man das atl-tlachinolli (Gebrantes Wasser), so betrit der Geist bei einem neugeborenen zum Zeitpunkt der Geburt ein. Die dabei von den Steine endstandenen geräusche sind die Manifestation von ihnen, ihr Wort, Ihr Gesang, weil die abuelitas Steine zu uns sprechen. Das atl-tlachinolli, ist der Geist, ist der Popoa (der Rauch), ist das was dass Gebet anhembt mit dem von den tausend Namen und wird durch räuchern generiert, aber wir Erleben es duch den Temazcal und daher kommt das Zischen, es endsteht Dampf und wir werden vom der Energie des Feuers umhült, was die Medizin ist.

Das räuchern hilft interdimensionale Fester im Popoa (Rauch) zu öffenen. Der Rauch spricht und manifestiert sich in Formen, Figuren, Farben, dies erlaubet dem Schamane die Krankheit zu erkennen.

 

Das Ritual besteht aus vier Zyklen des Leben, 1. Kindheit/physischer Körper/Weg des Meister, 2. Jungend/Emotionale Welt/Weg des Heiler, 3. Reife Zeit/Weg des Krieger und 4. das Seniroen Alter/Weg des Geistes, die je mit neun glühende Steine iniziert werden. Bei jedem Folgezyklus werden neue neun glühende Steine miteingebracht und im Zentrum des Temazcals vom Coredero hinzugelgt. Das Ritual wird weiter von der Trommel, der Marimba, Heilgesänge und in den erlaubten Wortrunden, von Lebenserfahrungen und weissheiten bestimmt. Nach Ende der Zyklen wird das sonst abgedunkelte Temazcal jeweils kurz geöffnet.

Ich persönlich habe beim Ersten Temazcal, während den ersten drei Zyklen, an beiden Wanden und Schenkel über die konstante gleichzeitig Kräpfe ausgehaltet. Zum Teil lag ich im dritten Zyklus auf dem Rücken und musste meine Beine anlehnend dem Temazcal konstrukt hochhalten. Dann im letzten Zyklus übernahm ich aus dem nichts die Marimba, stellte mich auf allen Vieren, Gesicht nahe der glühenden Steine gerichtet, und mit meiner rechten Hand schwang ich sehr energetisch die Marimba tief ein und aus atmend, das über den gesammten vierten Ritualzyklus, heiled und wissend das der Lichtkrieger nie aufgibt, weiter Kämpft und zum schluss erst das Beste von ihm hervorbringt um so seine wahre innere Kräfte zu mobilisieren, zuvor erlebte ich im Temszcal tiefe Angstlösung, Selbstreinigung und Erkenntnis aus meinen verschiedenen Lebensabschnitte.

Therapie für zahlreichen Erkrankungen

 

Emotionale und psychische Zustände des Menschen haben einen starken Einfluss auf die physikalischen Bedingungen. Stress, angeschlagene emotionale Zustände die in Depressionen resultieren, oder eine andere Reihe von Beschwerden und Krankheiten verursachen, einschliesslich der Haut.

Tamaszcal unterstützt die Durchblutung und Blutzirkulation; es wird Endschlackt, Gift- und Schadstoffe abgebaut; es entspannt den Körper; es löst Spannungen im Körper; entspannt besonders bei Kopfschmerzen und anderen schmerzenden Körperteilen; unterstützt die Abwehrkräfte, reinigt den Magen und beschleunigt die Verdauung; hilft bei Darmproblemen; unterstützt die Leber; hilft Frauen nach der Geburt ihre Kräfte wieder zu erlangen; entspannt die Sehnen und Gelenke; gleicht den Salzhaushalt des Körpers aus und die überflüssige Luft entweicht dem Körper (zuviel Luft im Körper behindert in ihrem Verständnis die Zirkulation und das innere Gleichgewicht); Heute weiss man, dass eine schöne Haut ein Spiegelbild der gesamten Gesundheit darstellt. Das Temazcal ist eine leistungsfähige anerkannte Therapie bei der Behandlung vieler Krankheiten und Schmerzen, welche akute und / oder chronisch verlaufen.

 

Die Haut ist unser grösstes Organ, der Temazcal fördert die allgemeine Gesundheit inklusive der Haut. Wenn das Temazcal in Kombination mit einer therapeutischen Massage angewand wird, werden sich dder Efeckt erhöhen. Temazcal wirkt reinigend auf die Atemwege und stärkt das Nervensystem. Während einer intensiven Temazcal-Sitzung wird das Körpergewicht um ca. 2Kg reduziert. Es gleicht den Säure-Basen-pH-Wert des Blutes aus und hilft bei der Beseitigung von Schwermetallen. Die Wärme um die Funktionen des jeweiligen Organs werden erhöht, das Immunsystem gestärkt und gegen verschiedenen Viren, infektionen, und Krankheiten resistenter gemach, wie ein Fiber das Reinigt und Stärkt. Hippokrates, der Vater der westlichen Medizin sagte "Gib mir ein Fieber, und ich werde jede Krankheit heilen".

Temazcal stimuliert das gesammte Drüsensystem, vorallem die Zirbeldrüse und Hypophyse:

Die Zirbeldrüse oder Epiphyse, anatomisch auch Glandula pinealis (deutsche In der Zirbeldrüse wird von den Pinealozyten das Hormon Melatonin produziert. Die Hormonproduktion findet überwiegend nachts statt. Über das Melatonin werden der Schlaf-Wach-Rhythmus und andere zeitabhängige Rhythmen des Körpers gesteuert. Eine Fehlfunktion kann – ausser einem gestörten Tagesrhythmus – sexuelle Frühreife oder Verzögerung bzw. Hemmung der Geschlechtsentwicklung bewirken.

Die Hypophyse ist eine Hormondrüse, der eine zentrale übergeordnete Rolle bei der Regulation des Hormonsystems im Körper zukommt. Sie ist eine Art Schnittstelle, mit der das Gehirn über die Freisetzung von Hormonen Vorgänge wie Wachstum, Fortpflanzung und Stoffwechsel reguliert.

Einsatz bei Frauen, die leiden während des Menstruationszyklus, oder Mangel an Fruchtbarkeit, Begleitung von Schwangerschaft, Geburt und dem traditionellen Quarantäne wieder an sie, ebenso wie die Stimulation bei der Herstellung von Muttermilch. In der traditionellen Klassifikation der Krankheiten, wird die meisten Probleme mit dem Fortpflanzungssystem der Frau assoziiert berücksichtigt, die mit der Erkältung, und für diese die Temazcal erhält eine wunderbare Wirkung der Heizung. Erhitzen Sie die Eierstöcke, die Eileiter und der Gebärmutter und stimuliert auch das gesamte hormonelle System mit Kräutern so heiss in der Natur entsprechenden bekannt für dieses Problem wie Zimt, Rosmarin, Blätter, Pfeffer, etc.. Frauen in Mexiko Zuflucht zu dem Bad Temazcal um jede Art von Menstruationsstörungen einzustellen.

 

Weitere Benefits

  • Hilft bei Schlaflosigkeit und Depressionen
  • Unterstützt Traumas zu verarbeiten
  • Erhöht die Fähigkeit zur Selbstbeobachtung und Reflexion
  • Es stimuliert das lymphische System
  • Vermindert Lebererkrankungen
  • Hilfe bei Leber-Erkrankungen
  • Hilft gegen Arthritis
  • Regeneriert die Zellen
  • Entfernt die tote Zellen
  • Hilft gegen Sinusitis
  • Reduzieren die Grösse der Zysten in den Eierstöcken

 

©2017 Ayahuasca Pachamama Travel