Das Kaffee Dreieck Gebiet in dem das Aroma Kolumbiens Gedeiht

 

Das Kaffee-Dreieck ist voller Überraschungen. Dies kennen zu lernen ist ein

Erlebnis der anderen Art, mit einer Reihe von touristischen Angeboten und

Arrangements, die in familiärer Atmosphäre durchgeführt werden.

Allgemeine Daten zum Kaffee-Dreieck

 

Klima: Im Kaffee-Dreieck trifft man auf sehr unterschiedliche Klimazonen. Recht warm ist es auf den 900 Meter über dem Meer an den Ufern des Cauca-Flusses, während es in der Höhe der eisigen, schneebedeckten Gipfel dieser Region entsprechend kalt ist. Manizales mit 18ºC gehört zur kühleren Klimazone, während Pereira mit 21ºC und Armenia mit 20ºC zur gemütlicher Klimazone zählen.

 

Bezirke: Quindio, Risaralda, Caldas

Hauptstädte: Armenia, Pereira, Manizales

Einwohner: 558‘934 – 941‘275 – 984‘128

Hauptwirtschaftszweig: Kaffee, Tourismus, Landwirtschaft

Sprachen: Spanisch

Höhe: Sie schwankt zwischen 900 bis 2.150 Meter über dem Meer

Flächen der Bezirke: 1‘845 km², 4‘140 km²,  7‘888 km²

Kaffee Pflücker aus dem Quindio

Das Kaffee-Dreieck kennzeichnet sich durch eine wirtschaftlich blühende und großzügige Region, die die Besucher mit dem Aroma ihrer Kaffee-Plantagen und dem Zauber ihrer Landschaften verführt.

 

Beeindruckende Pfade, engagierte Arbeiter und ein endlos wirkender grüner Horizont sind die Vorzüge dieses Erdteil, in der die Natur verzaubert und die Menschen besonders gastfreundlich sind. Ein Höhepunkt in der Kaffeezone ist sicherlich der Verbleib auf einer typischen Kaffeefarm (Hacienda Cafetera). Die perfekte Unterkunft um sich richtig in das Leben der Kaffeekultur einzufühlen und mehr über die Verarbeitung von Kaffee zu erfahren.

 

Solch eine Unterkunft ist auch ideal für einige geruhsame Tage. Sehen Sie den Kaffeepflückern während der Wanderung durch die grünen Kaffeefelder bei der Arbeit zu, wie diese die Kaffeebohnen von den Pflanzen pflücken und danach entspannen sie sich verdienter masen in einer der Hängematten.

Der Reiz der Kaffee-Kultur

 

Die Departamentos von Caldas, Quindío und Risaralda bilden das sogenannte Kaffee-Dreieck, das deshalb so bezeichnet wird, weil in diesem Gebiet von Kolumbien der beste Kaffee der Welt gedeiht.

 

Das Ergebnis des bescheidenen, fleißigen und temperamentvollen Charakters der Paisa-Maultiertreiber, die sich die Großzügigkeit der bergigen Landschaft zu Nutzen machten, ist ein Familienbund von Männern und Frauen, die diese Kaffee-Kultur ins Leben gerufen haben und sich heutzutage auf die drei Departamentos

erstreckt.

 

Mit ihrem hervorragenden Strassennetz, ist es einfach, jeden Winkel der Region zu erkunden. Die Region gilt als das erste Reiseziel für Urlaub auf dem Land in Lateinamerika. Dank ihrer für Tourismuszwecke hergerichteten traditionellen Landgüter und Villen, in denen man ein einzigartiges und wunderbares Erlebnis geboten bekommt.

Die Wahl zur Internatonalen Königin des Kaffee

Das Cocora Tal mit der höchsten Palmen-Art der Welt im Bezirk Quindio

Auf den Wegen und Pfaden durch das Kaffee-Dreieck trifft man auf wunderschöne Haciendas, thematische Parks, ausgedehnte Kaffee-Anbaugebiete, einzigartige Landschaften mit der höchsten Palmen-Art der Welt (Palma de Cera). Eine Umgebung in der man Extremsport ausübt, oder ökologische Wanderungen unternehmen kann.

 

Um den Geheimnissen der Kaffee-Kultur auf die Spur zu kommen, sollte man die Region durchqueren, die Vielfalt der verschiedenen Klimazonen erkunden, die wunderschönen Landschaften entdecken und das faszinierende, fleißige Landvolk kennen lernen.

 

 

 

 

Ein Geschenk der Erde

 

Den Anbau und Herstellungsprozess des kolumbianischen Kaffees zu erkunden ist ein faszinierendes Erlebnis. Beim Durchqueren der Plantagen kann man de Gesang der Kaffeepflücker zulauschen. Er entwächst der satten Erde, um zur Stimme der Berglandschaft zu werden.

 

Diese Melodien erinnert an die Arbeit und das Engagement, die in einer Tasse Kaffee verborgen ist. Fleißige und unermüdliche Hände, die die besten Früchte aussuchen, um sie in eins der beliebtesten Getränke der Welt zu verwandeln.

 

Inmitten von sanften, mit Kaffeeplantagen bedeckten Hügeln, verbirgt sich ein Paradies von unvermutetem Genuss.

 

Mit Hingabe und Liebe wird die Erde bearbeitet und aus ihr sprießen die Samen, die nach einigen Monaten zu den Chapolas heranwachsen. Das sind die zwei ersten und einzigen runden Blättern der Kaffeepflanze.

 

So entsteht eine Geschichte, die bereits zur Tradition in diesem Stück Erde voller Aroma und Geschmack geworden ist. Ein ehrenwertes Geschäft, das die Leidenschaft für den Kaffee und für die Kultur Kolumbiens verkörpert.

Tour durch das Kaffee-Dreieck: Thermalbäder und Santa Rosa de Cabal

 

Santa Rosa de Cabal liegt 15 km von Pereira entfernt. Man kennt sie als die Stadt der Araukarien, da viele dieser schönen Bäume in ihrem Hauptpark stehen. In unmittelbarer Nähe, an den Ausläufern des Naturparks Los Nevados, befindet sich der Badeort Santa Rosa de Cabal, mit einer wunderschönen Kaskade und kristallklarem Wasser. Es besitzt verschiedene Schwimmbäder mit Thermalwasser, ergänzendem Spa Service und Restaurant.

DieThermalbäder in Santa Rosa de Cabal im Bezirk Risaralda. (unser Foto)

Hacienda Combia im Bezirk Quindio (unser Foto)

Die Hacienda Combia

 

Hacienda Combia, ist eine der charakteristischsten Beherberungen der Kaffeeanbau Kultur, durch seine historische Vergangenheit und aufgrund seiner Infrastruktur, die Möblierung, allgemeine Dekoration und die umliegende landschaftliche Schönheit, wurde sie von der UNESCO als Erbe der Menschheit erklärt und aufgenommen.

 

Diese schöne traditionelle ländliche Unterkunft verfügt über weitläufige Gärten,  eine Einrichtungen die für Erholung und Entspanung kreiert wurde. Sie besitzt eine strategisch günstigen Lage im Herzen von Quindio die schnellen und einfachen Zugang zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung bietet.

Die Hacienda Combia entstand als Ertrag durch die Bemühungen von Herrn Manuel Sabogal in Begleitung von seiner Frau Octavia Padilla. Im Jahre 1887 fanden sie in den Ländern dieses Bezirkes die richtige Unterkunft, für ihre Bestrebungen.

 

Nach seiner Anreise aus dem Osten in das neu gegründete Calarca inszenierte Herr Sabogal mit Hilfe seiner Vision, eine beeindruckende landwirtschaftliche Verwandlung für den Beginn der Kaffee Kultivierung. Dies geschah zur richtigen Zeit am idealsten Ort für ihn und den Kiffe, denn es war der große Startschuss für kolumbianischen Weltbesten Kaffee Export.

 

Der direkte Kontakt mit der Landschaft, mit der Bergluft, mit den Menschen die rund um die Kaffee-Kultur leben, machen von diesem Ort ein privilegiertes Erlebnis in bester Lage von Quindio.

Aussicht aus dem Hacienda Combia Restaurant

Abenddämmerung bei der Hacienda Combia

Am Morgen nach dem Aufwachen und mit den vielen verschiedenen Arten von Vögeln, das sanfte Duften von frischem Kaffee, nimmt der Besucher die Gesänge und Aromen eines ausgezeichneten Aufenthaltes auf.

 

Eine beneidenswerte landschaftliche Aussicht, die mit einer pädagogische geführte Tour durch unsere Kaffee und Bananen Kulturen zum einmaligen Erlebnis wird. Es enthält natürlich für den Besucher das gehobene Degustationserlebnis des Weltbesten Kaffees an dessen Entstehungsort.

 

Dieses Landgut und das Wohlbefinden sind gleichbedeutend, der Bezirk und dieHacienda Combia offerieren dem Touristen von Welt ein perfektes ineinander fügen von Service, Erholung, Erlebnis, wunderschöne Landschaft, Kaffee Produktion und Kultur.

Parque Nacional del Café (Nationaler Kaffee Park)

 

Gelegen in der Gemeinde Montenegro, kann man im nationalen Kaffeepark die Traditionen und die Kultur der Kaffeezone kennen lernen. Zu seinen Attraktivitäten gehören unter anderen:

 

Kaffeemonumente, ökologischer Lehrpfad, Achterbahn, Pferde Touren, Märchengarten, Tretboothafen (Pedalo), Paisadorf und Rundfahrt im Zug.

Nationaler Kaffee Park in Montenegro im Bezirk von Quindio

Panaca Nationalpark der landwirtschaftlichen Kultur

 

Interaktiver Park, Ausstellungsgelände der nationalen landwirtschaftlichen Kulturmit Hotelbetrieb. Gelegen in der Gemeinde Quimbaya. PANACA ist ein Themenpark, in dem man das Landleben näher kennenlernen kann.

 

Unter anderen Attraktionen kann man die verschiedensten Rinder-, Vogel-, Schweine-, Hunde- und Pferderassen sehen und Vorführungen von Hundeführern und eine bunte Reitshow bestaunen. Ebenso ist die Beteiligung an landwirtschaftlichen Arbeiten sowie an Seidenraupenzucht möglich.

Nationaler Kaffee Park in Montenegro im Bezirk von Quindio

Gastronomie aus dem Kaffee-Dreieck

 

Bandeja paisa ist das typischste Gericht mit roten Bohnen, Hackfleisch, Spiegelei, weißem Reis, Kochbanane, Chorizo Würstchen, Schweineschwarte und Avocado

 

Im Kaffee-Dreieck sind die bäuerlichen Bräuche bei der Zubereitung der Speisen fast völlig erhalten geblieben. In den traditionsreichen Fondas, den Raststellen im Freien, werden den Besuchern unter anderem die leckeren Landes beliebte

Chorizos (Würste) von Santa Rosa, typische Arepas (Maisfladen) und üppige Bohneneintöpfe aufgetischt.

 

Im Gebiet des Cocora-Tals, wo es Fischzucht gibt, werden leckere Forellen in verschiedenen Zubereitungsarten angeboten.

Die Leibeskraft stärkende Bandeja Paisa

Nationaler Kaffee Park in MontenegDie Leibeskraft stärkende Bandeja Paisaro im Bezirk von Quindio

Sehenswürdigkeiten im Kaffee-Dreieck

 

Im Departamento von Risaralda

  • Der Nationalpark Los Nevados
  • Der Nationalpark Tatamá
  • Der Regionalpark Ucumarí
  • Der Regionalpark Alto del Nudo
  • Die Thermalbäder in Santa Rosa de Cabal
  • Das Flora- und Fauna-Reservat Otún Quimbaya
  • Der Zoologische Garten Matecaña
  • Der Botanische Garten Alexander von Humbolt

 

Im Departamento von Quindío

  • Das Cocora-Tal
  • Der Nationalpark der Kaffee-Kultur
  • Der Nationalpark der Landwirtschafts-Kultur von Panaca
  • Der Botanische Garten und das Schmetterlings-Vivarium von Quindío
  • Das Studien- und Forschungszentrum für Bambus Forellen in verschiedenen Zubereitungsarten angeboten.

Aktivitäten im Kaffee-Dreieck

 

Das Kaffee-Dreieck, mit den bezaubernden Landschaften, den vielfältigen Klimazonen und der Sympathie seiner Bewohner, führt den Touristen auf den unterschiedlichsten Touren sein wundervolles Erbe vor. Der Zauber der Natur und die  Eigentümlichkeit der traditionellen Orte laden den Touristen ein, folgendes zu genießen:

  • Ökotourismus
  • Thematische Parks besuchen
  • Touren durch Städte, Dörfer und Naturschutzparks
  • Thermalquellen
  • Vogelbeobachtung
  • Agrotourismus
  • Gleitschirmfliegen
  • Rafting
  • Kajakfahren
  • Canoping
  • Reitausflüge
  • Bergtouren
  • Wanderungen

Canoping über Kaffee-Plantaschen

Volksfeste im Kaffee-Dreieck

 

Zu den Motiven der wichtigsten Volksfeste des Kaffee-Dreiecks gehören die kulturellen Werte und Traditionen der Bewohner der Region, ihr religiöser Glauben, ihre beruflichen Beschäftigungen und einige Elemente der Natur, die die Grundlage ihrer Wirtschaft bilden.

 

Hier befindet sich ein Stück Erde, das die tief verwurzelten Traditionen und das Erbe von Maultiertreibern und Bauern bewahrt, aber auch den Zauber der Wege und Pfade, die sich in der Wärme der Berglandschaft und der Kaffeeplantagen

verlieren werden beibehalten.

Zu den wichtigsten Feierlichkeiten gehören: Im Departamento von Risaralda

 

  • Die Feierlichkeiten zur Karwoche im April/Mai in Pereira
  • Die Volksfeste zum Jahrestag von Pereira im August
  • Das Erntedankfest im August/September in Pereira
  • Das Fest der Araukarien im Oktober in Santa Rosa de Cabal
  • Die Nationale Pferdeschau im Oktober in Belén de Umbría
  • Das Fest der Kohle im November in Quinchía

Umzug und Wettbewerb des Yipaos in Calarcá im Bezirk Quindio

Reitumzug, in Armenia feiert man im Oktober das Reiterfest

Im Departamento von Quindío

 

  • Das Fest der Wachspalmen im Januar in Salento
  • Die Volksfeste zum Jahrestag von Buenavista im März
  • Das Bambus-Festival und das Fest der Wiederkehr im April in Córdoba
  • Die Wahl der Nationalen Kaffee-Königin, der Yipao-Wettbewerb und die Kulturwoche im Juni in Calarcá
  • Das Korbfest im Juni in Filandia
  • Die Volksfeste zum Jahrestag von Quimbaya im August
  • Die Volksfeste zum Jahrestag von Circasia im August
  • Die Wahl der Nationalen Kaffeelese-Königin, die Internationale Flugschau und das Reiterfest im Oktober in Armenia
  • Die Volksfeste zum Jahrestag von Montenegro im Oktober

©2017 Ayahuasca Pachamama Travel